Vom richtigen Hormon zur falschen Zeit

Dem Menschen und dem Körper tut nur das gut, was er auch verarbeiten kann. Damit kann es Dinge geben, die einem zwar objektiv gut täten, subjektiv jedoch nicht…

Mythos Östrogenmangel

Östrogenmangel unwahrscheinlich

Ein Östrogenmangel ist äußerst selten! Was viele nicht Wissen: Östrogene können fast in jeder Zelle unseres Körpers hergestellt werden. Denn durch ein Enzym namens Aromatase kann der Körper grundsätzlich aus Testosteron Östrogen herstellen. Damit ist es selbst für eine Frau ohne Eierstöcke schwer in einen Östrogenmangel zu kommen. Denn die Menge an Östrogenen, die im Gewebe produziert werden kann, wird bei Bedarf der Menge an Östrogenen angeglichen, welche die Eierstöcke produziert hätten.

Progesteronmangel-häufige Behandlungsfehler

Progesteronmangel trotz natürlichem Progesteron, Progestogel, Utrogest und Co.

Progesteronmangel, die Kehrseite der Östrogendominanz, kann trotz einer Behandlung mit naturidentischen Hormonen wie Progestogel, Utrogest oder anderen Hormonpräparaten fortbestehen.

Unterzuckerung und Nebennierenerschöpfung

Unterzuckerung die Wurzel aller Hormonprobleme!

Unterzuckerung (Hypoglykämie) ist die unerkannte Ursache aller Hormonprobleme. Während aus der Unterzuckerung selber Beschwerden entstehen, so ist sie zusätzlich auch die Wurzel vieler Erkrankungen.

Es muss bei der Unterzuckerung zwischen einer Unterzuckerung auf zellulärer Ebene und einer Unterzuckerung auf der Ebene des Blutes unterschieden werden. Beides führt zu Hormonproblemen. Eine Unterzuckerung auf Zellebene führt früher oder später durch hormonelle Entgleisungen auch zur Unterzuckerung auf Blutebene.

Natürliche und konventionelle Kinderwunschbehandlung

Die konventionelle Kinderwunschbehandlung in der Fruchtbarkeitsklinik besteht in der Regel aus einer direkten Behandlung mit Östrogenen, die den Eisprung fördern sollen und manchmal auch zusätzlich mit einer Behandlung durch Medikamente (z.B. Clomifen), welche die Hypophyse stimulieren (FSH/LH), die dann wieder auf die Eierstöcke einwirken soll (Progesteron/Östrogen).

Progesteron: eines der Glücks- und Gesundheitshormone

Progesteron ist ein äußerst wichtiges Hormon bei der Erhaltung und Wiederherstellung der Gesundheit als auch in der Antiagingtherapie. Es hat günstige Wechselwirkungen mit anderen für die Gesundheit günstige Hormone (Antistress und Antientzündungen), nämlich DHEA, die Schilddrüsenhormone und Insulin sowie auf das Prohormon Pregnenolon. Es ist ein direkter Gegenspieler des Östrogens und beendet dadurch die Östrogendominanz.

Hormontest- Speichel, Blut oder Urin?

Hormone können sowohl im Speichel als auch im Blut gemessen werden, in manchen Fällen auch im Urin. Doch welche ist die beste Methode? Das kommt sehr auf das Hormon an, welches gemessen werden soll.

Natürliches und naturidentisches Progesteron

Es besteht oft große Verwirrung über den Unterschied von natürlichem, naturidentischem und künstlichem Progesteron. Naturidentisches Progesteron wird häufig bei Progesteronmangel, bzw. bei einer Östrogendominanz als Ersatztherapie angewendet.