Stress ist kumulativ

Viele Patienten verstehen nicht, warum manche Dinge für sie zu manchen Zeiten ein Problem sind und zu Symptomen führen, und zu manchen Zeiten nicht.

Hochsensibilität wirklich behandeln

Modediagnose Hochsensibilität

Hochsensibilität kann behandelt werden. Hypersensibilität ist weder Schicksalsdiagnose, noch bezeichnet sie einen Persönlichkeitstypus.

Viele hochsensible Menschen bleiben auf ihren Symptomen „sitzen“ weil nicht erkannt wird, dass es sich bei der Hochsensibilität um eine Kombination aus hormonellen, psychischen und nervlichen Störungen handelt.

Erweitertes Therapiekonzept

In einigen Fällen, in denen Patienten ihre Hormonstörung behandeln wollen, ist eine gesonderte Behandlung des Immunsystems, des Nervensystems oder der Psyche notwendig. Als „Faustregel“ gilt, je „kränker“ der Patient, desto wahrscheinlicher wird eine gesonderte und zusätzliche Behandlung dieser zum Hormonsystem „angrenzenden“ Gebiete.