Stoffwechseloptimierung

Eine Stoffwechseloptimierung ist auch immer eine Balance des hormonellen Systems. Denn eine Kombination aus Nährstoffmängeln und nicht ausreichender körperlicher Entgiftung führt letztendlich zu einer Drosselung des Stoffwechsels durch eine verminderte Ausschüttung von Schilddrüsenhormonen. Dadurch werden im Gegenzug die Stresshormone Adrenalin und Kortison u.a. aktiviert, welche zur Stressbewältigung verstärkt Nährstoffe verbrauchen. Einerseits aktiviert der Körper dabei Nährstoffreserven aus Geweben, die zunächst einmal nicht überlebenswichtig sind (z.B. aus Haaren, Zähnen, Knochen etc.). Andererseits scheidet ein Organismus im “Stressmodus” verstärkt auch Nährstoffe aus, die der Körper zur Erhaltung und Heilung der Gewebe benötigt (Symptome eines gestörten Stoffwechsels). Eine Optimierung des Stoffwechsels erfolgt durch die Ernährungstherapie, die orthomolekulare Therapie, die hormonelle Balance und die Homöopathie.

Mehr zur Rolle des Stoffwechsels im hormonellen Geschehen finden Sie hier.