Östrogen-heftige Nebenwirkungen nicht ausgeschlossen!

Was viele nicht wissen…

Östrogen macht Frauen krank, dick und männlich! Und Männer weiblich…

Östrogen:

 

1.Führt zu Ödemen
2.Sorgt für Gedächtnisverlust (mit Prolaktin)
3.Führt zur Bildung von Prolaktin (Osteoporose)
4.Führt zur Minderversorgung mit Sauerstoff (zellulär, in Lunge)
5.Sorgt für eine höhere Ausschüttung von Insulin (Unterzuckerung auf Zellebene+Fettanbau)
6.Antagonisiert das Schilddrüsenhormon T4, führt zu mehr gebundenem (und damit nicht verfügbarem) T4,
7.blockiet die Ausschüttung der Schilddrüsenhormone
7.Erschöpft regulierende Neuronen in der Hypophyse (altert Fortpflanzungsorgane)
8. Führt zu Fehlgeburten und Unfruchtbarkeit
9.Verzögert die Reifung des fötalen Gehirns
10.Führt zu Histaminausschüttung (bedingt damit allergische Reaktionen)
11.Stört die Balance zwischen Prostaglandinen und zyklische Nukleotiden (und führt damit zu Entzündungsreaktionen)
12.Ist zusammen mit seinen Stoffwechselprodukten krebserregend
13.Führt zur Bildung von Fibromen
14. Führt zu Thrombosen und Embolien
15. Führt zusammen mit Adrenalin zur Verengung von Gefäßen
16. Verändert Blutfette und kann zu Gallenblasenentzündungen führen
17. Führt zur Alterung von Kollagen (Haut, Knorpel, Bindegewebe)
18. Führt zu Schockreaktionen im Organismus (körperlich in großen Mengen, schon in geringeren Dosen auf psychischer Ebene: man steckt in seinen Gefühlen fest)
19. Wird unter Stress von fast jedem Gewebe hergestellt, Stress Hormone führen zur Synthese von Östrogen in der Leber
20.Senken die Schwelle für Krämpfe, auch epileptische Episoden
21. Schrumpft den Thymus und führt zu Autoimmunreaktionen
22. Wirkt als Zelltoxin und Nerventoxin
23.Führt zu einer (leider nicht so gesunden) Vergrößerung der weiblichen und männlichen Brust
Mehr zur Wirkung von Östrogen als Stresshormon hier. Mehr zur Wirkung von Progesteron als Gegenspieler zum Östrogen hier.